Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

10.08.2017

Für eine gerechtere Weltwirtschaft

Vortrag und Diskussion mit dem Chefredakteur von Publik-Forum

OBERURSEL. – „Für eine Weltwirtschaft, die nicht tötet“: Unter diesem Titel, angelehnt an ein Wort von Papst Franziskus, steht eine Informationsveranstaltung mit dem Chefredakteur der Zeitschrift Publik-Forum, Wolfgang Kessler. Er spricht am Mittwoch, 13. September, um 19.30 Uhr im Café Portstraße. Im Anschluss an den Vortrag wird Gelegenheit sein, die Aussagen, Thesen und Anregungen in einer Diskussion zu vertiefen und zu besprechen.

Themen sind Freihandelsabkommen, Wirtschaftswachstum und die sogenannten „Wohlstandsziele“, die, so heißt es in der Einladung, „oft auf Kosten der ärmeren Länder und deren Bevölkerung realisiert werden“. Gefragt wird danach, wie alternatives Handeln aussehen könnte. „Genügt es, fair gehandelte Produkte zu kaufen oder braucht es mehr? Wie könnte politische Parteinahme für eine gerechtere Weltwirtschaft jenseits der üblichen Parteipolitik aussehen?“

Veranstalter sind der Sachausschuss Weltkirche der Pfarrei St. Ursula, die Leser-Initiative Publik  Forum, der EineWeltverein Oberursel mit dem Weltladen, FairTradeTown und das katholische Bezirksbüro Hochtaunus.