Kategorien &
Plattformen

pax christi-Kampagne wird fortgesetzt

Neustart mit neuem Titel und mit Online-Politiker-Talk
pax christi-Kampagne wird fortgesetzt
pax christi-Kampagne wird fortgesetzt

Neustart der Kampagne „Kein Weihnachten in Moria“: Unter dem Titel „Menschenrecht statt Moria“ geht die Kampagne, die vom pax christi-Regionalverband Limburg-Mainz initiiert worden ist und von der deutschen Sektion von pax christi sowie einer wachsenden Zahl von katholischen Gemeinden und Verbänden mitgetragen wird, in eine neue Runde. Zum Start wird am Mittwoch, 31. März, zu einem spannenden Online-Talk eingeladen. Ab 16 Uhr diskutieren Margarete Bause - MdB, Bündnis90/Die Grünen, Frank Heinrich - MdB, CDU und die pax christi- Bundesvorsitzende Stefanie Wahl - pax christi über die aktuelle Situation auf den griechischen Ägäis-Inseln. Anmeldungen sind per Mail möglich bis zum 30. März an talk@bistumpaxchristilimburg.de.

Weiterhin setzen sich die Träger der Kampagne für eine Aufnahme der auf den griechischen Inseln untergebrachten Geflüchteten in Deutschland ein. Deutschland dürfe die Zustände an den EU-Außengrenzen nicht länger dulden, lautet der Appell. Die Europäische Union wehre Migration ab durch illegale Pushbacks, Sterbenlassen im Mittelmeer und menschenunwürdige Zustände in Hotspots wie Moria. Ziel der Kampagne ist eine Allianz für Menschenrechte bestehend aus Bundestagsabgeordneten, die sich fraktionsübergreifend für eine sofortige Evakuierung und eine menschenrechtsbasierte Asyl- und Migrationspolitik einsetzen.

Weitere Informationen auf der Homepage unter https://menschenrecht-statt-moria.de. 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz