Kategorien &
Plattformen

Mehr Quadratmeter für ein Zuhause

Haus Mühlberg nach umfassender Sanierung mit neuem Konzept wiedereröffnet
Mehr Quadratmeter für ein Zuhause
Mehr Quadratmeter für ein Zuhause
Bad Homburg,Haus Mühlberg © JOCHEN REICHWEIN

Nach Umbau und Renovierung ist das Haus Mühlberg in Bad Homburg wiedereröffnet und von Pfarrer Werner Meuer eingesegnet worden. Das Haus, ein besonderer Schutzraum und Kern der Hilfen für Wohnungslose, erstrahle in neuem Glanz, sagte der Geschäftsführer des Caritasverbandes Hochtaunus, Ludger Engelhardt-Zühlsdorff. Er sei sich sicher, dass die Herberge „Haus Mühlheim“ die Hoffnungen und Wünsche der wohnungslosen Menschen erfüllen könne und werde.

Wie Engelhardt-Zühlsdorff ausführte, war 1997 die ursprüngliche Einrichtung als Ablösung einer maroden Notunterkunft am selben Ort eröffnet worden. Für die Wohnungslosenhilfe in der Stadt Bad Homburg und im Hochtaunuskreis sei das ein riesiger Qualitätssprung gewesen. Beratung, Tagesaufenthalt, Übernachtungsmöglichkeiten für Durchwanderer und Möglichkeiten der Reintegration seien an einem Ort angeboten worden. Zunehmend seien allerdings die Bedarfslagen der wohnungslosen Menschen komplexer geworden und die Milieus, aus denen sie stammten, unterschiedlicher. Im Rahmen der Sanierung wurde dementsprechend zugleich das Konzept umgestellt – hin zu einem ausdifferenzierten Hilfesystem an drei Standorten.

Im Haus Mühlberg sind aus Doppelzimmern mit zentralen sanitären Anlagen sieben Einzelzimmer mit integrierten Nasszellen entstanden. Für auf wenige Tage befristete Übernachtungen stehen zwei Doppelzimmer zur Verfügung. Die Tagesstätte und Beratung ist jetzt an einem anderen Ort untergebracht und diejenigen Bewohner, die sich stark genug fühlen, erhalten die Möglichkeit, in einer eigenen kleinen Dreier-Wohngemeinschaft den Weg zur eigenen Wohnung auszuprobieren. Alle Standorte und Hilfen sind weiterhin verbunden und dienen der Teilhabe und Integration, betonte der Geschäftsführer.

Mit der Inbetriebnahme der Herberge „Haus Mühlberg“ sei der Transformationsprozess abgeschlossen, so Engelhardt-Zühlsdorff, der in diesem Zusammenhang dem Landeswohllfahrtsverband, dem Hochtaunuskreis und der Stadt Bad Homburg für die gute Kooperation und Zusammenarbeit dankte.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz