Kategorien &
Plattformen

Hoffnung schöpfen auf dem Friedhof

Hoffnung schöpfen auf dem Friedhof
Hoffnung schöpfen auf dem Friedhof

Die Pfarrei St. Marien Bad Homburg-Friedrichsdorf begeht am Samstag, 15. September, den Tag des Friedhofs auf dem Katholischen Friedhof am Gluckensteinweg. Um 14 Uhr beginnt ein Gottesdienst mit Pfarrer Werner Meuer in der Friedhofskapelle. Zum Abschluss wird die Gebetsglocke "David" geläutet. 

Die Krypta der Friedhofskapelle mit dem Nachbau des Heiligen Grabes von Jerusalem und den Gräbern des Stifterehepaares Johannes und Rosalie Jung wird im Anschluss an den Gottesdienst für die Öffentlichkeit zugängig sein. Außerdem wird der Raum des Gedenkens für die Opfer der Kriege und Gewalt geöffnet sein. Die für den Bad Homburger Bauherrn Louis Jacobi typische Inkrustationstechnik ist an der ganzen Kapelle und auch in der Krypta zu bewundern

Der bundesweit stattfindende Tag des Friedhofs steht im Jahr 2018 unter dem Motto „Der Friedhof: Leben-Lachen-Freude“. Damit soll ausgedrückt werden, dass Friedhöfe  als Orte der Stille und Erinnerung auch Raum bieten für Begegnungen und Gespräche, dass hier neuer Mut gefasst und Hoffnung geschöpft werden kann.