Kategorien &
Plattformen

Fröhliche Chorprobe auf Zoom

Kinderchor St. Vitus in Oberhöchstadt verlegt Gesangsstunde ins Internet
Fröhliche Chorprobe auf Zoom
Fröhliche Chorprobe auf Zoom

Keine Kinder- Chorproben?! Das ist in der Corona-Zeit Realität. Dass die Kinder deswegen nicht aufs gemeinsame Singen verzichten müssen, davon ist Elsbeth Raczek, Leiterin des Kinderchores in der Pfarrei Maria Himmelfahrt im Taunus, überzeugt. Sie hat eine pragmatische Lösung gefunden, die zur Situation passt und nach ihren Worten allen Kinderchören Mut machen kann. Wo sonst bis zu 30 Kinder jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr im Pfarrsaal von St. Vitus in Oberhöchstadt gemeinsam singen, erklingen die Lieder jetzt auf der Videokonferenzplattform Zoom. Einfach ausfallen lassen war für die Chorleiterin keine Option: "Das ist zwar kein vollständiger Ersatz, aber für uns eine Chance, uns regelmäßig zu begegnen und zu singen", so Raczek.

Die Eltern der Chorkinder waren nach ihren Worten "schnell mit im Boot" und somit ist es den "Großen" vom Kinderchor St. Vitus möglich, jede Woche neues und altes Liedgut gemeinsam zu erarbeiten. Die Gesangstunde vergeht dabei wie im Fluge und die Freude auf ein Wiedersehen ist gewiss. Für die Jüngeren des Chores  werden Lieder per Handy zugespielt und Noten zum Abholen liegen immer bei der Chorleiterin bereit.