Kategorien &
Plattformen

Auf dem Adventsweg durch Oberursel

Gemeinsam mit der Stadt lädt die Pfarrei St. Ursula zur Einstimmung auf Weihnachten ein
Auf dem Adventsweg durch Oberursel
Auf dem Adventsweg durch Oberursel
Der Verkündigungsengel ist auf dem Marktplatz gelandet. © Jochen Reichwein

GUTE IDEEN SIND GEFRAGT, UM ADVENT UND WEIHNACHTEN IN CORONA-ZEITEN ZU FEIERN. WIR STELLEN IN DER REIHE „GOTT BEI EUCH!“ EINIGE AUS UNSEREM BISTUM VOR.

© Erzbistum Köln/Grafik: K. JunkerGroßformatige Bilder erzählen die Weihnachtsgeschichte.

Dieser Verkündigungsengel macht richtig gute Laune: Mit roten Pumps an den Füßen und einer kleinen roten Blume in der Hand, kommt er in seinem himmelblauen Gewand schwungvoll daher, die großen weißen Flügel scheinen noch in Bewegung, der Heiligenschein sitzt perfekt. Gelandet ist der Engel mitten auf dem historischen Marktplatz in Oberursel. Hier entsteht im Laufe des Advents eine Weihnachtskrippe. Die große Holzhütte mit Strohballen, Tannenzweigen und Lichterkette hat die Stadt Oberursel bereit gestellt, für die Krippenbilder, auf Holzplatten gemalt, sorgen Kita-Kinder aus dem Kinderland St. Ursula und dem Kindergarten Liebfrauen.

„Die Kinder sind mit Feuereifer dabei“, erzählt Elke Peglow. Deswegen wird der Engel auch nicht lange allein bleiben, sondern alsbald Gesellschaft bekommen: „Die himmlischen Heerscharen haben es nur noch nicht bis hierher geschafft“, sagt die Pastoralreferentin der Pfarrei St. Ursula und lacht. Die übrigen 19 Engel-Entwürfe der Hortkinder waren so ansprechend ausgefallen, dass sie ebenfalls einen Platz an der Krippe finden sollen. Ansonsten wird es an jedem Adventssonntag Zuwachs geben, demnächst werden Ochs und Esel erwartet. Die wachsende Weihnachtskrippe ist nur eines der gemeinsamen Projekte, die in dieser Adventszeit von der Pfarrei St. Ursula zusammen mit der Stadt auf die Beine gestellt werden.  

Den Leuten, die hier leben, eine schöne Adventszeit und eine frohe Einstimmung auf Weihnachten bieten, auch wenn viele der gewohnten Traditionen ausfallen: Dieses Anliegen verbinde die Pfarrei mit der Stadt, sagt Elke Peglow, die von der „tollen Zusammenarbeit“ begeistert ist. Auf breite Füße gestellt werden konnte so auch der Weihnachtsweg, der ab dem dritten Advent bis 6. Januar durch Oberursel führt. Vor allem Familien werden ihren Spaß daran haben, mit Start an der Liebfrauenkirche die zwölf Stationen bis zu St. Ursula abzulaufen. Großformatige, kindgerechte Krippenbilder erzählen die Weihnachtsgeschichte, ein Begleitheft hilft beim Erklären.

Eine unterhaltsame Art, sich als Familie gemeinsam auf einem ausgedehnten Spaziergang mit Advent und Weihnachten zu beschäftigen, bietet auch die kostenlose App Actionbound, auf der sich unter dem Titel „Adventsweg St. Ursula“ eine digitale Schnitzeljagd mit spannenden Fragen und Aufgaben findet.

Wer gerne Weihnachtsbäume schmückt, ist ebenfalls auf dem Marktplatz richtig. Die Stadt hat hier zwei große Tannenbäume bereit gestellt, die viel Platz für schöne Dekorationen bietet. „Ich werde in jedem Fall mit meinen Grundschülern im Religionsunterricht Adventsschmuck basteln“, freut sich Elke Peglow und hofft, dass das viele Nachahmer findet. Ab dem 14. Dezember gibt es diese Möglichkeit auch an verschiedenen Stationen des Weihnachtsweges.

Die Katholische Fachstelle für Jugendarbeit Taunus (KFJ) ist als Kooperationspartner mit im Boot bei der Lichterspirale, die an allen Adventssonntagen auf dem Gelände der Liebfrauenkirche begangen werden kann. Besucher können hier eine Kerze entzünden und damit die Spirale mit jedem Licht ein wenig mehr zum Leuchten bringen.  Zum Mitnehmen gibt es jede Woche eine kleine Karte mit Gedanken zur Adventszeit. Hier wird ab dem 3. Advent auch das Friedenslicht aus Bethlehem ausgesandt. An der Krippe in der Liebfrauenkirche können die Besucher zudem einen Stern beschriften und Maria und Josef eine Bitte, ein Gebet, einen Dank mit auf den Weg geben.

Darüber hinaus gibt es einen gemeinsamen digitalen Adventskalender mit der Stadt, einen Podcast der Messdiener und eine Fülle von weiteren Angeboten an Gottesdiensten und Andachten, Musikalischem und Meditativem. Übersichtlich und immer aktualisiert finden sich alle Informationen dazu auf der Homepage der Pfarrei unter www.kath-oberursel.de/advent-weihnachten.

Flyer Advent Weihnachten

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz